Menu
menu

Koalitionsvertrag der Landesregierung von Sachsen-Anhalt

Für die Wahlperiode 2021 bis 2026 in Sachsen-Anhalt haben sich CDU, SPD und FDP im Ergebnis der Landtagswahl im Juni auf ein Regierungsbündnis geeinigt. Der 157 Seiten umfassende Koalitionsvertrag der drei Parteien steht unter dem Leitwort „Wir gestalten Sachsen-Anhalt. Stark. Modern. Krisenfest. Gerecht.“ und wurde am 13. September unterzeichnet. Auf den Seiten 83 bis 94 geht es um den Themenbereich „Zusammenleben in Sachsen-Anhalt – Demokratie, Gleichstellung und Integration“.

Unter anderem wird darin erklärt: „Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt, die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt sowie die unterschiedlichen religiösen Gemeinschaften sehen wir als Partner im Integrationsprozess. Die wichtige Integrationsarbeit in Sportvereinen, Wohlfahrtsverbänden und Kultureinrichtungen werden wir weiter unterstützen.“

Wie es später im Text heißt, sei das im Dezember 2020 von der Landesregierung verabschiedete Integrationskonzept „die ressort- und ebenenübergreifende Grundlage für die Gestaltung der Integrationspolitik“. Die oder der Integrationsbeauftragte der Landesregierung werde die Konzeptumsetzung begleiten.