Menu
menu

Psychosoziales Zentrum nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen – Einladung zum Fachtag am 18. September in Stendal

Das Psychosoziale Zentrum für Migrant*innen in Sachsen-Anhalt (PSZ) hat zum Fachtag „Zwischen Schutzbedürftigkeit und Empowerment-Förderung von Resilienz und Integration von Geflüchteten“ am 18. September 2024 eingeladen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Diskussionen über Herausforderungen, Lösungsansätze und Empowerment-Maßnahmen, um die Schutzbedürftigen bestmöglich zu unterstützen und Integration zu ermöglichen, heißt es in der Einladung (Flugblatt mit Programm, weiteren Informationen und QR-Code zur Anmeldung). Dieser Fachtag biete eine wertvolle Gelegenheit, sich eingehend mit dem Thema Schutzbedürftigkeit auseinanderzusetzen und gemeinsam Wege für eine verbesserte Umsetzung von Integrationsstrategien zu finden. 

Vorgesehen sind unter anderem zwei Fachvorträge und vier Workshops. Angekündigt für ein Grußwort wurde die Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Sachsen-Anhalts und Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Susi Möbbeck.

Es wird um Anmeldungen über diesen Link bei der Online-Veranstaltungssoftware Eveeno gebeten. Anmeldeschluss ist am 2. September 2024 – oder bis alle Plätze belegt sind.

Das PSZ in Trägerschaft der St. Johannis GmbH bietet an seinen Standorten Magdeburg, Halle (Saale) und Stendal psychologische Beratung, Therapie, psychosoziale Gruppen sowie begleitende Sozialberatung an. Zielgruppe sind Menschen mit Fluchtgeschichte, politisch Verfolgte und Opfer von Gewalt und Folter.


Termin: Mittwoch, 18. September 2024, 10 bis 16 Uhr

Ort: Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Osterburger Straße 25, 39576 Stendal 

Kontakt für Rückfragen zum Fachtag und weiteren Informationen: Frau Saadet Ismayil, Telefon: +49 3471 37407010, E-Mail: Ismayil@psz-sachsen-anhalt.de