Menu
menu

ZEMIGRA Online-Seminar „Unterstützung von EU-Bürger*innen in prekärer Beschäftigung“ (10.12.2020, 10-12 Uhr)

Das Online-Seminar von ZEMIGRA widmet sich mit erfahrenen Expertinnen der Frage, wodurch prekäre Beschäftigungen gekennzeichnet sein könnten und welche Unterstützungsmöglichkeiten in Frage kommen.

Spätestens seit der Covid-19-Krise stehen prekäre Arbeitsbedingungen branchenübergreifend verstärkt im Fokus. Die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass EU-Zugewanderte von den negativen Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt besonders stark betroffen sind.

Im Online-Seminar berichten die Expertinnen Anne Hafenstein und Elitsa Kirova der ARBEIT UND LEBEN Beratungsstelle „BemA – Beratung migrantischer Arbeitskräfte“ u.a. über Aspekte prekärer Beschäftigungen. Wir möchten uns beispielhaft der Frage widmen, wodurch prekäre Beschäftigungen gekennzeichnet sein könnten und Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen.  

Wenn Sie EU-Bürger*innen beraten und begleiten und Fragen an die Expertinnen haben: Senden Sie uns gerne bis zum 3. Dezember Fallbeispiele zu! 

Das Seminar ist kostenlos.

Anmelden können Sie sich bei Franziska Wildner (franziska.wildner@f-bb.de). Der Link zum Online-Seminar wird Ihnen danach zugesandt. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt!