Menu
menu

Online-Sprechstunde für Lehrer: Auch im nächsten Monat Unterstützung von Schülern mit Migrationsgeschichte (Start am 3. Juni)

Die Servicestelle „Interkulturelles Lernen in Schulen in Sachsen-Anhalt“ bietet auch im Juni jeweils mittwochs von 16 bis 17 Uhr themenspezifische Online-Sprechstunden für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter an.

Dabei können Pädagogen den jeweils eigenen Bedarf erläutern, sich mit den Beratern und mit anderen Lehrkräften austauschen, Fragen stellen sowie Lösungsansätze und Materialien kennenlernen, die während der Corona-bedingten Veränderungen entwickelt wurden. Der Start erfolgt am 3. Juni mit dem Thema „Sprachförderung im Fachunterricht“, wie es in einer Pressemitteilung von LAMSA e.V. heißt.

Am 10. Juni geht es um die „Zusammenarbeit zwischen Schule und Familien mit Migrationshintergrund“. Hier kooperiert das Projekt eng mit dem „Netzwerk der Eltern mit Migrationsgeschichte in Sachsen-Anhalt (NEMSA)“. Weitere inhaltliche Schwerpunkte werden konkretisiert und für die kommenden Sprechstunden vorbereitet. Interessierte können sich bei der Servicestelle „Interkulturelles Lernen in Schulen in Sachsen-Anhalt“ per E-Mail anmelden, Adresse: schule@lamsa.de.

Kontakt: Mamad Mohamad, Geschäftsführer des LAMSA e.V., Telefon: +49 345 17194051, E-Mail: mamad.mohamad@lamsa.de