Menu
menu

Einladung: 2. Fachtag zum Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (14.09., Dresden)

Mit Inkrafttreten der Regelungen im Asylgesetz 2019 haben die rechtlichen Träger einen gesetzlichen Auftrag, den Gewaltschutz in Unterkünften für geflüchtete Menschen voranzubringen.

Mit Inkrafttreten der Regelungen im Asylgesetz 2019 haben die rechtlichen Träger einen gesetzlichen Auftrag, den Gewaltschutz in Unterkünften für geflüchtete Menschen voranzubringen. Damit das gelingt, ist ein effektives Zusammenwirken von allen für die Unterbringung relevanten Akteuren aus der Praxis der Sozialen Arbeit, der Zivilgesellschaft und der zuständigen Landes- und kommunalen Behörden unerlässlich. Insbesondere vor dem Hintergrund sehr unterschiedlicher Ausgangsbedingungen in Unterkünften für geflüchtete Menschen kann der fachliche Austausch wichtige Impulse für die Verbesserung des Gewaltschutzes geben.

Der Fachtag „Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen“ am 14. September 2021 hat zum Ziel, diesen fachlichen Austausch zu befördern; der Fokus liegt auf den Transfer gewonnener Erfahrungen und Erkenntnisse (vollständige Einladung). Auf dem Programm stehen Impulsvorträge von Expertinnen und Experten, eine Podiumsdiskussion sowie Präsentationen zur Vertiefung des Austauschs und zur Vernetzung.

Der Fachtag ist eine Veranstaltung der Multiplikatorinnen für Gewaltschutz des Malteser Hilfsdienstes, der Kontaktstelle für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Projekt „Dezentrale Beratungs- und Unterstützungsstrukturen für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften“ (DeBUG).

Die Veranstalter wiesen zudem auf eine Aktualisierung der Broschüre der bundesweiten „Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“ hin (Mitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend). Sie wurden erstmals 2016 veröffentlicht.

Hintergrund war die gemeinsam vom Bundesministerium und UNICEF mit einer Vielzahl weiterer Partner ins Leben gerufene Initiative „Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“. Die „Mindeststandards“ dienen als Leitlinien zur Entwicklung, Umsetzung und dem Monitoring von speziell auf Unterkünfte zugeschnittenen Schutzkonzepte (siehe Bild).

Für den Fachtag wird um Anmeldung bis zum 31. Juli über das Online-Formular www.malteser-dresden.de/anmeldungfachtag gebeten.

Termin: 14. September 2021, 9 bis 16 Uhr

Ort: Haus der Kirche, Hauptstr. 23, 01097 Dresden

Kontakt: Veronika Lechner/Uta Maria Sandhop, Multiplikatorinnen für Gewaltschutz, E-Mail: Fachtag-Gewaltschutz-Mitteldeutschland@malteser.org