Menu
menu

Neuer Vorstand beim Runden Tisch für Zuwanderung und Integration, gegen Rassismus

Die Mitgliederversammlung des Runden Tisches für Zuwanderung und Integration, gegen Rassismus in Sachsen-Anhalt hat in Magdeburg einen neuen Vorstand gewählt.

Für eine weitere Amtszeit erhielten Christine Bölian (Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt), Krzysztof  Blau (Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt) und Razak Minhel (Multikulturelles Zentrum Dessau) das Vertrauen der Mitglieder (Bericht des Runden Tisches).

Zudem wurden bei der Versammlung am 14. November im einewelt haus Monika Schwenke (bisher Beraterin des Vorstands) für den Caritasverband des Bistums Magdeburg sowie Antje Roloff für die Diakonie Mitteldeutschland gewählt. Neue Vertreterin des Landesnetzwerkes Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) ist Olga Tidde. Dem Bericht zufolge wurde ferner das Islamische Kulturcenter Halle e.V., vertreten durch Djamel Amelal, als neues Mitglied aufgenommen.

„Es ist toll zu sehen, dass die Arbeit des Runden Tisches auf Zustimmung stößt, sodass wir bei jeder Mitgliederversammlung neue Mitglieder begrüßen können“, sagte der Vorstandvorsitzende Raimund Sternal. Das Jahr 2022 sei für den Runden Tisch bestimmt von konstruktiven Gesprächsformaten gewesen. Der Vorstand werde sich auch weiterhin bemühen, Probleme anzuzeigen und Anregungen für den gesellschaftlichen Dialog zu geben, betonte Sternal. Der katholische Priester und Generalvikar i.R. des Bistums Magdeburg leitet den Runden Tisch seit Juni 2021.

Kontakt: Runder Tisch für Zuwanderung und Integration, gegen Rassismus in Sachsen-Anhalt, einewelt haus, Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg, Telefon: +49 391 50549613 und +49 157 38303546, E-Mail: info@rundertisch-sachsenanhalt.de