Migrantenorganisationen

Migrantenorganisationen sind wichtige Partner im Integrationsprozess. Sie helfen Zuwanderinnen und Zuwanderern bei der Orientierung im neuen Lebensumfeld, halten Kultur und Sprache der Herkunftsländer lebendig, organisieren Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe und Kulturveranstaltungen und machen auf die Situation von Migrantinnen und Migranten aufmerksam.

Migrantenorganisationen bringen kulturelle und soziale Beiträge im Zusammenleben vor Ort ein und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum interkulturellen Dialog, zu gegenseitigem Verständnis und zu einem friedlichen Zusammenleben.

Förderung von Migrantenorganisationen


Im Rahmen der „Projektwerkstatt für Migrantenorganisationen in Sachsen-Anhalt“ unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Sachsen-Anhalt (LAGFA) Migranteninitiativen und -vereine.

In kooperativer Zusammenarbeit mit den lokalen engagementfördernden Akteuren werden die Migrantinnen und Migranten befähigt, Ideen und Initiativen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und zur Stärkung der Partizipation von Migrantenorganisationen selbstbestimmt zu realisieren.

Bis August 2015 sollen in verschiedenen Regionen Sachsen-Anhalts nachhaltige und bedarfsgerechte Teilprojekte zur verbesserten Integration von Migrantinnen und Migranten entsprechend der aktuellen Richtlinie des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) entwickelt und gefördert werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der LAGFA Sachsen-Anhalt.