Naumburger Bündnis für Demokratie

Das Naumburger Bündnis für Demokratie wurde auf Initiative der Landtagsabgeordneten Krimhild Fischer (SPD) am 08. September 2006 im Naumburg-Haus gegründet.

Es verfolgt das Ziel, alle zivilgesellschaftlichen Kräfte zu bündeln und auszubauen, um gemeinsam für Demokratie und Toleranz einzustehen. Dem wachsenden Extremismus, der steigenden Fremdenfeindlichkeit und Gewalt ist im Rahmen eines Netzwerkes durch Aufklärung, Informationen, Projekte und Veranstaltungen entgegenzuwirken.

Das Naumburger Bündnis arbeitet partnerschaftlich mit dem „Netzwerk für Demokratie und Toleranz Sachsen-Anhalt" und anderen lokalen Bündnissen zusammen.

Weitere Informationen zum Bündnis finden Sie auf der Webseite Naumburgs.