Menu
menu

Die von der ARBEIT UND LEBEN Sachsen-Anhalt gGmbH getragenen Landesfachstellen BemA  Beratung migrantischer Arbeitskräfte und Faire Integration (IQ Netzwerk) - FI - bieten kostenlos und mehrsprachig in ganz Sachsen-Anhalt Beratungen an.

Die Beratungsstellen und mobilen Beratungsteams informieren, beraten und unterstützen migrantische Arbeitskräfte insbesondere zu folgenden Themen:

  • Arbeitsvertrag
  • Entlohnung
  • Kündigungsschutz
  • Arbeitszeit
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Tarifverträge.

BemA und Faire Integration unterhalten in Sachsen-Anhalt eine landesweite Informations- und Beratungsstruktur zu arbeits- und sozialrechtlichen Fragen für migrantische Beschäftigte. Neben Menschen mit Fluchterfahrung liegt der Schwerpunkt auf Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, die häufig als mobile Beschäftigte und auf der Grundlage der EU-Freizügigkeitsregelung in Sachsen-Anhalt leben und arbeiten. 

Mit dem Informationsangebot ModulAR werden gezielt zugewanderte Beschäftigte zu arbeitsrechtlichen Themen weitergebildet. Weiterhin stellen die Fachstellen Qualifizierungsangebote für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Beratungsfachkräfte und Unternehmen bereit.

Die ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V. hat 2018 den Fachbeirat „Faire Beschäftigung für Migrantinnen und Migranten“ ins Leben gerufen, an dem Ministerien, Gewerkschaften,  arbeitgebernahe Verbände sowie Zoll und Arbeitsschutz beteiligt sind. BemA und Faire Integration leiten den Fachbeirat mit ihrer Expertise.

Kontakt:
E-Mail: bema[at]aul-lsa.de
Projektleitung: Anne Hafenstein. Telefon: +49 159 01 38 09 03